TOP

Pisco Sour

Sour

Zutaten

6 cl Pisco
3 cl Limettensaft
2 cl Zuckersirup
½ Eiweiss
3 Dashes Angostura Bitters

Zubereitung

1. Alle Zutaten bis auf Angostura Bitters in einen Shaker geben.
2. Shaker mit Eiswürfeln füllen und kräftig 30 Sekunden (30 mal) schütteln.
3. In das vorgekühlte Sourglas abseihen.
4. Drei Tropfen Angostura Bitters auf der Oberfläche des Drinks verteilen.

Glas

Sourglas

Garnitur

keine

Photo Credit

Sarah Swantje Fischer

 

Dass Sours heute wieder häufig mit Eiweiss serviert und zubereitet werden, ist diesem Klassiker zu verdanken. Das Rezept des Nationalgetränk Perus und Chiles wurde 1903 zum ersten Mal im Handbuch „Nuevo Manual de Cocina a la Criolla“ veröffentlicht. Dass Pisco seinen Platz in den Cocktail Bars über die Jahrzehnte behalten hat, liegt ebenfalls an der überragenden Aromatik des Pisco Sour Cocktails. Während man in Südamerika den Pisco Sour meist „frozen“ im elektrischen Mixer mit zerstossenem Eis zubereitet, serviert man ihn auf der Nordhalbkugel geschüttelt und ohne Eis.

Pro Tipp

Piscos gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Peruanische Bartender greifen gerne zu den Varianten Quebranta oder Achelado (einem Blend verschiedener Traubensorten). Bei chilenischem Pisco sollte man darauf achten, dass man „Gran Pisco“, das heisst Sorten jenseits der 40 % vol als Basis, verwendet. Gerne kann man statt Angostura Bitters auch andere Cocktail Bitters wie zum Beispiel Amargo Chuncho verwenden.