TOP

Der Corpse Reviver No. 2 mit Gin, Lillet, Cointreau, Zitronensaft und Absinth ist der wohl beliebteste Cocktail der „Reviver“-Serie.

Der Clover Club Cocktail: Einfache Rezeptur, poppige Farbe und erfrischendes Aroma machen den Gin-Cocktail zu einer beliebten Allzweckwaffe.

Vodka, Espresso, Kaffeelikör – der Espresso Martini ist der bekannteste Kaffeecocktail und wurde in den 1990er-Jahren vom Briten Dick Bradsell kreiert.

Die Bloody Mary Rezeptur ist variabel, besteht in ihrer DNA aber aus Tomatensaft und Gewürzen. Das macht die Bloody Mary zum Kater-Cocktail schlechthin.

Der Claridge Cocktail ist ein vergessener Gin-Klassiker aus dem Füllhorn des Savoy Cocktail Book und besteht aus Gin, Wermut, Triple Sec und Apricot Brandy.

Der Gimlet Donaire ist ein Pisco-Twist des klassischen Gimlet aus der Marmion Bar in Frankfurt.

Der Leap Year Cocktail ist ein fast unbekannter Drink von Harry Craddock, den dieser anlässlich des Schaltjahres 1928 (englisch: leap year) in der American Bar in London entwickelt hat.

Der Palmetto Cocktail, vermutlich 1920 erstmals niedergeschrieben, beinhaltet Rum und süßen Wermut zu gleichen Teilen.

Der Wedding Belle Cocktail besteht aus Gin, Dubonnet, Cherry Brandy und Orangensaft und ist ein süßlich-würziger Allrounder.