TOP

Cocktail Categories: Classic

Die Rezeptur des Garibaldi besteht lediglich aus Campari und frisch gepresstem Orangensaft.

Die Gin & It Rezeptur ist denkbar einfach: Gin, Wermut und alternativ Bitters. Gerade im Frühling oder Sommer eine einfache, perfekte Alternative.

Die Rezeptur des Bronx Cocktail: Gin, ein trockener und ein süßer Wermut, und Orangensaft. Achten muss man vor allem auf Wahl und Dosierung der Orange.

Die Rezeptur des Alamagoozlum Cocktails hat es in sich: Genever, jamaikanischer Rum, Chartreuse verte, Angostura Bitters und Wasser.

Der Toronto Cocktail ist in seiner DNA ein Old Fashioned Cocktail, in dem Rye Whiskey mit Fernet vermixt wird. Erdig, dunkel, köstlich.

Der Ward Eight oder Ward 8 ist ein Rye Sour mit etwas Orangensaft und Grenadine und wurde 1922 erstmals niedergeschrieben.

Der Death in the Afternoon geht auf Ernest Hemingway zurück und kommt mit nur zwei Zutaten aus: Absinth und Champagner.

Die Rezeptur des Jack Rose Cocktail hängt an zwei grundlegenden Dingen: der Wahl des richtigen Apfelbrandes und Granatapfelsirup.

Der Fog Cutter ist ein Drink der klassischen Tiki-Kultur, erfunden von Trader Vic. Man sollte sich von der Originalrezeptur nicht zu weit entfernen.