TOP

Der Jungle Bird Cocktail ist ein Hybrid aus alt und neu, aus Tiki-Kultur und moderner Mixologie. Der Grund ist die Verwendung von Campari.

Der Feuchtgebiet Cocktail aus der Einraum Bar ist ein Twist auf den Swimming Pool. Er kombiniert Rum, Butterscotch, Kokos, Blue Curaçao und Aquafaba.

Cockatil mit Matcha und Rum: Der Okinawa Mon Amour ist ein japanisch angehauchter Tiki-Drink aus der Miranda Bar in Wien.

Ein Geniestreich aus Rum und Falernum von Gonçalo de Sousa Monteiro, einem der einflussreichsten deutschen Bartender der letzten zwei Jahrzehnte.

Einer unserer absoluten Favoriten! Dem Tiki-Gedanken verpflichtet, bricht der Fogcutter durch die Einbindung von Gin und Sherry gekonnt mit den Klischees.

Der Fedora Punch vereint Rum mit anderen gereiften Spirituosen und viel Frucht – in Form von frischem Saft, Likör und Sirup.

Dem echten Hurricane wird heutzutage sehr oft Leid angetan, indem man einfach alles mögliche Natürliche oder Synthetische in ihn hinein panscht. Hier geht's zum Originalrezept.

Ein Rum-Cocktail mit ordentlich Durchschlagskraft. Jedenfalls sollte sich ein verantwortungsbewusster Pilot nach dem Genuss nicht mehr ins Cockpit setzen.

Die Piña Colada hat es lange schwer gehabt, sie galt als zuckriger, minderwertiger Sahnecocktail. Wir haben das originale Rezept.

Don Beach hat den Planter’s Punch mit diesem Rezept in die Tiki-Welt gebracht. Besonders auffällig bei der Version ist das komplexe Aromenspiel der verschiedenen Rums. An heißen Tagen gibt es wenig Besseres!