TOP

Der Americano entstand aus der Verbindung italienischer Zutaten mit amerikanischer Mixkunst und ist ein erfrischend herber Cocktailklassiker.

Der Paloma Cocktail ist ein populärer und unglaublich erfrischender Longdrink aus Mexiko. Erstmals schriftlich dokumentiert gegen Ende des 20. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten von Amerika, bekommt man das „Nationalgetränk von Guadalajara“ zunehmend auch an den Tresen deutschsprachiger Bars serviert.

Die Hendrick’s Cucumber Lemonade ist ein Twist des bekannten Gin Fizz. Der Fizz gehört zu den absoluten Klassikern der Barhistorie und bildet mit seinen zahlreichen Varianten eine eigene Cocktail Kategorie.

Im Zeitalter von E-Mail und Internet kaum zu glauben, aber es gab eine Zeit, in der war der Versand per Luftpost der schnellste Weg von A nach B. Und so trägt dieser Cocktail seinen Namen zurecht.

Das Rezept des Nationalgetränk Perus und Chiles wurde 1903 zum ersten Mal im Handbuch „Nuevo Manual de Cocina a la Criolla“ veröffentlicht.

Kräuteraromen treffen auf Zitrusnoten und machen den Drink zu einem idealen Begleiter von langen Sommerabenden unter Freunden. Kann als Aperitif oder Digestif genossen werden.

Der Pisco Punch Cocktail entstand zur Zeit des kalifornischen Goldrauschs in der Bar „Bank Exchange“ in San Francisco, wahrscheinlich mit einer illegalen Zutat.

Der Ti Punch Cocktail stammt von den französischen Antillen. Sein Name leitet sich vom französischen Wort „Petite Punch“ ab.

Likör, Limonade und frische Früchte – kaum ein anderer Drink liest sich so simpel der Pimm’s Cup Cocktail. Doch der Zauber wohnt im Detail. Wir haben das beste Rezept!