TOP

Mazeration & Compounding

Die Mazeration beschreibt einen Vorgang, bei dem in der Regel nicht gäroder fermentierfähigen Zutaten wie Kräuter, Gewürze, Gemüse oder Obst mittels Alkohol die vorhandenen Aromen entzogen werden. Dabei bricht der Alkohol die Zellwände der Aroma- und Farbgeber auf, sodass die gewünschten Stoffe in den Alkohol übergehen. Mazeriert wird meist mit etwa 70-prozentigem Alkohol. Durch eine leichte Erhöhung der Temperatur auf bis zu 50° C lässt sich die Mazeration beschleunigen. Mit Compounding oder Cold Compounding wird die Technik bezeichnet, bei der einem Grundalkohol entweder Aromaessenzen zugefügt oder verschiedene Mazerate zu einem Endprodukt vermischt werden. Was früher als minderwertige Produktionsart galt, wird heute auch von namhaften Spirituosenproduzenten angewendet.