TOP

Whiskey Sour

Classic, Dreiteiler, Sour

Zutaten

6 cl Bourbon Whiskey
3 cl frischer Zitronensaft
1,5-2 cl Zuckersirup
optional: ½ Eiweiß

Zubereitung

1. Zutaten in den Shaker geben, mit Eiswürfeln auffüllen und kräftig schütteln (mit Eiweiß mind. 20 Sekunden).
2. Wahlweise »straight up« oder auf Eiswürfel ins vorgekühlte Glas abseihen.

Glas

Tumbler (mit Eis) / Sour-Glas (ohne Eis)

Garnitur

Zitronenzeste

Photo Credit

Hannes Häfner

 
M

it Eiweiß oder ohne? Heißt die ewige Frage hinter dem beliebten Cocktail-Klassiker, der sich seit dem späten 19. Jahrhundert mühelos – und in verschiedensten Varianten – in der Welt hält. Wie bei allen Sours gilt es, die spannende Balance zwischen Spirituose, Säure und Süße zu halten. Während sich die einen streng an die klassisch-pure Sour-Definition halten und auf das Ei als Zutat verzichten, schwören die anderen auf die „Boston Sour“ genannte Spielart mit Eiweiß. Dieses verleiht dem Drink eine einzigartig seidige Textur.

Pro Tipp

Die historische Variante sieht keine Zugabe von Eiweiß vor. Durch seine Zugabe erhält der Drink jedoch eine feinere Textur, die Säure wird »abgeschliffen« und es entsteht eine feinporige Schaumkrone.