TOP

© Sarah Swantje Fischer

Singapore Sling

Klassiker, Sling

Zutaten

3 cl Gin
1,5 cl Cherry Brandy
12 cl frischer Ananassaft
1,5 cl frischer Limettensaft
0,75 cl Cointreau
0,75 cl D.O.M. Bénédictine
1 cl Grenadine
1 Dash Angostura Bitters

Zubereitung

1 Alle Zutaten in einen Shaker geben

2 Shaker mit Eiswürfeln auffüllen und kräftig 20 Sekunden lang schütteln

3 Doppelt in das Glas auf frische Eiswürfel abseihen

Glas

Hurricane (alternativ Longdrinkglas)

Garnitur

Ananasscheibe und Cocktailkirsche

Bartender

Ngiam Tong Boon

Entstehungsort

Raffles Hotel, Singapur (vermutet)

Photo Credit

© Sarah Swantje Fischer

 
E

iner der berühmtesten Cocktails der Welt ist der Singapore Sling zweifellos. Seine Entstehung im Raffles Hotel in Singapur wird auf das Jahr 1915 datiert, wahrscheinlich jedoch wurde er bereits Jahre zuvor serviert. Als Erfinder gilt der Bartender Ngiam Tong Boon, der den Drink womöglich erfunden hat, um Alkoholkonsum eigentlich zu kaschieren. „Damen sollten in der Öffentlichkeit aber keinen harten Alkohol trinken“, erklärt Leslie Danker, lanjähriger Bartender des Raffles, den Fruit Punch, den Ngiam Tong Boon daher kreierte. Der „bittered sling“ wurde also mit Fruchtsäften gestreckt und erhielt noch mehr Farbe durch den Kirschlikör. Und ging so als Singapore Sling in die Cocktailgeschichte ein.

Pro Tipp

Die Originalvariante des Singapore Sling ergibt einen relativ süßen Drink. Wer es etwas trockener mag, kann alternativ den Anteil an Gin leicht erhöhen und den Anteil an Ananassaft leicht verringern. Hier lässt sich durchaus an der Rezeptur variieren.