TOP

© Sarah Swantje Fischer

Professor Langnickel

Dreiteiler, Shortdrink, Winter

Zutaten

4 cl Kirschwasser
2 cl Guignolet de Dijon Gabriel Boudier
2 cl Lustau San Emilio Pedro Ximénez Sherry

Zubereitung

1 Alle Zutaten in ein Rührglas geben

2 Rührglas mit Eiswürfeln auffüllen

3 30 Sekunden lang kalt rühren und in das vorgefrostete Glas abseihen

4 Mit einer Zitronenzeste parfümieren, diese aber nicht mit ins Glas geben

Glas

Coupette oder Cocktailschale

Garnitur

Zitronenzeste (nicht ins Glas geben)
3 Cocktailkirschen (optional)

Bartender

Mario Kappes (2008)

Entstehungsort

Le Lion, Hamburg, Deutschland

Photo Credit

© Sarah Swantje Fischer

 
D

er Professor Langnickel ist keine fruchtige, spritzige Kirschbombe. Vielmehr ist er eine komplexe Kirschdecke, die sich geschmeidig um den Gaumen wickelt. Es ist dabei eine Zutat, die den Drink für seinen Erfinder zu dem macht, was er ist: der Guignolet de Dijon von Gabriel Boudier. Ein betont fruchtiger, dabei ungemein trockener Kirschlikör aus Frankreich. „Jeder andere Kirschlikör funktioniert nicht, zumindest keiner, den ich ausprobiert habe. Der Guignolet de Dijon von Boudier ist am gesamten Konstrukt am wenigsten austauschbar“, erklärt Mario Kappes, der den Cocktail 2008 im Le Lion entwickelt hat. „Das Destillat wiederum muss als Gegengewicht ein klares, eindeutiges Kirschdestillat sein, auf jeden Fall eines ohne Saft oder Süßungsanteil. Mit zu fruchtdominierten Spirituosen funktioniert der Drink nicht.“ Ganz wichtig in diesem Fall: den Drink mit der Zitrone abzesten, um ihm zusätzliche Frische zu verleihen.