TOP
Zutaten

3 cl Dry Gin
3 cl roter Wermut
3 cl Campari

Zubereitung

1. Zutaten ins Glas geben, komplett mit Eiswürfeln auffüllen und gründlich kaltrühren.
2. Mit der Orangenzeste parfümieren und diese mit ins Glas geben.

Glas

Tumbler / Double Old Fashioned-Glas

Garnitur

Orangenzeste

 

Keine Jahreszeit ohne den Glanz eines perfekt gezauberten Negroni! Zu gleichen Teilen ergeben Gin, Wermut und Bitter eine schmackhafte Ménage à Trois. Der Negroni entwickelte sich ursprünglich um das Jahr 1920 als stärkere Variante des italienischen Americano.

Klassischerweise wird der Negroni als Aperitif vor dem Essen serviert, passt aber genauso gut an den Kamin oder in die Zigarrenlounge. Die Qualität der Spirituosen ist für den bitter-süßen Cocktail essenziell. Es gilt: Ein Drink ist immer nur so gut wie seine schlechteste Zutat.

Pro Tipp

Der Negroni kann alternativ auch im Rührglas zubereitet werden, um anschließend auf einen großen Eiswürfel ins Glas abgeseiht zu werden.

Datenschutz
MIXOLOGY – Magazin für Barkultur, Besitzer: Mixology Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
MIXOLOGY – Magazin für Barkultur, Besitzer: Mixology Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.